wingwave®-Coaching

wingwave logo

wingwave®-Coaching

wingwave logo

wingwave®-Coaching - Konzept

Warum wingwave®-Coaching?

Probleme, Konflikte oder hoher Stress können durch den "Alarm" im limbischen System (Amygdala) zu einer massiven Beeinträchtigung der Großhirn-Tätigkeit und der Zusammenarbeit der Gehirnhälften führen. Diese Zusammenarbeit ist jedoch für eine gelingende Verarbeitung und Bewältigung von schwierigen Situationen unabdingbar.

Wach-REM-wingwave

Die Natur hat es deshalb so eingerichtet, dass während eines gesunden, erholsamen Schlafes im Rahmen der REM-Phasen durch Augenbewegungen unsere Stresserlebnisse verarbeitet und neue kreative Möglichkeiten zu Problemlösung und Verwirklichung von Lebenszielen gefunden werden. Es kommt aber immer wieder vor, dass diese Fähigkeit der Informationsverarbeitung blockiert wird - etwa, weil Erlebnisse als belastend oder schockierend erlebt wurden oder weil zum Zeitpunkt des Geschehens bereits ein erhöhtes Streßniveau bestanden hat. Wird dieser Prozess gestört bzw. verhindert, nehmen Menge und Ausmaß der Stressoren zu und steigern den inneren Druck. Entspannung ist nicht mehr möglich, Gedanken kreisen, Themen und Emotionen werden blockiert - es kommt zur Inaktivität und sinkender Lebensfreude.


Was ist wingwave®-Coaching?

wingwave® ist ein Kurzzeit-Coaching-Konzept, das auf neueste Erkenntnissen der Gehirnforschung basiert. Es führt rasch und spürbar zum Abbau von Leistungsstress und zur Steigerung von Kreativität und Leistungsfähigkeit. wingwave®-Coaching gilt als eine der derzeit am besten erforschten Coachingmethoden und wird mit großem Erfolg unter anderem von Führungskräften, Leistungssportlern, Künstlern sowie im pädagogischen und therapeutischen Bereich genutzt.

wingwave®-Coaching ist keine Psychotherapie und kann eine solche nicht ersetzen. Voraussetzung bei den Klienten/ Kunden ist - wie auch sonst beim Coaching üblich - eine normale psychische und physische Belastbarkeit. Alle Forschungsarbeiten zum Thema wingwave®-Coaching wurden mit psychisch gesunden Probanden im Themen-Bereich Coaching durchgeführt.


Wie funktioniert wingwave®-Coaching?

Die EMDR-Methode

Ein zentraler Bestandteil eines wingwave®-Coachings ist die EMDR-Methode. EMDR steht für "Eye Movement Desensitization and Reprocessing". Es ist eine seit vielen Jahren in Therapie und Coaching fest etablierte Methode zur bilateralen Hemisphärenstimulation, dessen hohe und schnelle Wirksamkeit in vielen wissenschaftlichen Studien untersucht und bestätigt wurde. EMDR als „wache“ REM-Phase reaktiviert die blockierte, natürliche Informationsverarbeitung und damit gewissermaßen die Selbstheilungskräfte des Gehirns.
Dies geschieht über eine einfache Intervention: über geleitete Augenbewegungen - auch bilaterale Stimulation genannt.

Wach-REM-wingwave

Der Coachee folgt den Fingern des Coaches mit seinen Augen, während dieser seine Hand abwechselnd schnell nach rechts und links bewegt. Die auf diese Weise ausgeführten Bewegungen der Augen sind mit den Augenbewegungen im REM-Schlaf vergleichbar – der Phase im Schlaf, in der die Geschehnisse des Tages verarbeitet werden. Alternativ zu den Handbewegungen kann der wingwave®-Coach auch auditiv mit Tönen arbeiten oder taktil z.B. abwechselnd das rechte oder linke Knie des Klienten antippen.

Im Jahr 2001 haben die Diplom-Psychologen Cora Besser-Siegmund und Harry Siegmund das EMDR ergänzt und das wingwave®-Coaching – Konzept erstellt.

Punktgenaues Arbeiten durch einen Muskeltest

wingwave® kombiniert EMDR mit einem einfachen, sehr aussagekräftigen kinesiologischem Muskeltest - dem Myostatiktest (O-Ring Test nach Omura):

Wach-REM-wingwave

Der Coachee wird dabei gebeten, bei bestimmten Aussagen des Coaches mit zwei Fingern seiner Hand ein kleines "O" bzw. einen Ring zu bilden. Je nachdem, wie die Finger auf Zug des Coaches reagieren, lässt sich ablesen, wie viel Stress bestimmte Aussagen oder Erlebnisse noch auslösen. Dieses verblüffend einfache, wissenschaftlich ebenfalls bereits zuverlässig evaluierte Diagnoseinstrument ermöglicht ein sehr punktgenaues, sicheres und effektives Arbeiten mit der EMDR-Methode.

Neuro-Linguistisches Programmieren (NLP) als weitere Komponente

Wach-REM-wingwave

NLP hat seit Jahren auch erfolgreich Einzug in psychotherapeutische Praxen, Beratungsstellen und psychosoziale Einrichtungen gehalten.

Zum Aufbau einer vertrauensvollen Beziehung zwischen Coachee und Coach kommen Elemente des NLP’s zur Anwendung. Desweiteren werden für eine erfolgreiche und gehirngerechte Zielplanung Methoden wie beispielsweise Reframing (Umdeutung eines Sachverhaltes wie z.B.: ist das Glas „halb leer“ oder „halb voll“?), Arbeit mit Submodalitäten (Sehen, Hören, Riechen, Schmecken und Fühlen) oder Timeline (Reflektion belastender Erlebnisse aus der Vergangenheit) zum Einsatz gebracht.


Wie läuft ein wingwave®-Coaching ab?

Zunächst wird gemeinsam besprochen, für welches Thema und in welchen Hinsichten sich der Klient eine Lösung oder eine Entlastung wünscht. Unterstützt durch den Myostatiktest wird dann geklärt, welche Situationen oder Erlebnisse in engen Zusammenhang mit der Entstehung und Aufrechterhaltung des Problems - z.B. einer Blockade - stehen. Anschließend wird der Klient in einem einfachen und klar gegliederten Prozess gebeten, sich die belastenden Gefühle, Erlebnisse oder die Ursprungssituation noch einmal kurz zu vergegenwärtigen, während der wingwave®-Coach den Klienten mithilfe von Fingerbewegungen vor dessen Augen dazu anleitet, schnelle Rechts-Links-Augenbewegungen auszuführen. Der Klient ist dabei selbstverständlich die ganze Zeit wach und bei vollem Bewusstsein.


Filme über wingwave®

Unter dem Suchwort „wingwave“ finden Sie eine Vielzahl von informativen wingwave®-Videos. Hier eine Auswahl:

"Die Seelenflüsterer" - Turbo-Coaching gegen Stress und Angst"

Für alle wingwave-Interessenten und wingwave®-„Fans“ empfehlen wir die Mitschnitt-Videos„"Die Seelenflüsterer" über die vierteilige SWR-Fernsehserie zum Thema auf Produzentin ist Liz Wieskerstrauch. Hier zeigen Cora Besser-Siegmund und Harry Siegmund zusammen mit vielen Coaching-Klienten, wie wingwave-Coaching bei unterschiedlichsten Themen, u.a. gegen Zahnarztangst, gegen Prüfungsangst, gegen Flugangst und gegen Wutattacken bei einem Jungen mit ADHS.

Auf ihrer Homepage hat Liz Wieskerstrauch, die Filmproduzentin der Fernseh-Serie, eine informative Zusammenfassung der vier "Seelenflüsterer"-Folgen veröffentlicht.

Spiegel TV: "Panikattacken - Wenn Angst den Alltag beherrscht"

In der Spiegel TV-Sendung vom 25.1.2015 werden verschiedene Therapie-Methoden gegen Panikattacken und Angst porträtiert. Auch die wingwave-Methode wird hier vorgestellt - am Beispiel des Themas Präsentationsangst bzw. Vortragsangst.

Hier finden Sie das Video.


Der Name „wingwave“

"Psyche" heißt nicht nur Atem, Seele und Lebenskraft, es bedeutet auch "Schmetterling".

Der Name wingwave® nimmt Bezug auf die häufig in diesem Zusammenhang verwendete Metapher „der Flügelschlag eines Schmetterlings“. Diese Schmetterlings-Metapher von E. Lorenz (Wegbereiter der Chaostheorie) besagt sinngemäß, dass der Flügelschlag eines Schmetterlings auf der anderen Seite der Erde das Klima ändern kann.

schmetterling

„Wing" erinnert an diesen Flügelschlag des Schmetterlings. Ebenso können auch „kleine“ Impulse wie durch Winken erzeugte Augenbewegungen die Innenwelt eines Menschen bedeutsam und positiv bewegen.

Der „Wing" muss für diese große Wirkung exakt an der richtigen Stelle ansetzen. Diesen exakten Ansatzpunkt gewährleisten wir durch den Myostatik-Muskel-Test.

Zusätzlich verdeutlicht die Flügel-Metapher die große Bedeutung einer optimalen Zusammenarbeit unserer beiden Gehirnhälften für tragende Höhenflüge und auch erfolgreiche Landungen. Das 'wave' stellt eine Assoziation zum englischen Begriff 'brainwave' her, was sinngemäß "tolle Idee" oder "Geistesblitz" heißt.

Diese "brainwaves" werden durch wingwave®-Coaching gezielt hervorgerufen.


Weitere Informationen zu wingwave®

Grundsätzliche Informationen über® finden Sie auf der offiziellen Homepage: https://wingwave.com/start.html

wingwave® ist bereits in einigen Studien an der Universität Hamburg und der Medizinischen Hochschule Hannover beforscht. Dabei hat sich gezeigt, dass schon 2 Stunden wingwave®-Coaching dazu führen können, Redeblockaden und Lampenfieber in Präsentationssicherheit und Auftrittsfreude zu verwandeln.

Zahlreiche weitere Artikel und Studien zu wingwave - nach Themen sortiert - finden Sie unter auf der Website:
http://wingwave.com/medien-presse/wingwave-in-den-printmedien/coaching-allgemein.html


Marc O. Nitschke
0221-34660210
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


© mein-morgenrot 2020     IMPRESSUM     DATENSCHUTZERKLÄRUNG

© mein-morgenrot 2020

IMPRESSUM

DATENSCHUTZERKLÄRUNG